Karmisches Gesetz

Es ist das Gesetz der Ursache und der Vergeltung. Du erntest, was Du säst. Es ist ein unbestechliches Gesetz, das nicht umgangen werden kann, es ist absolut fair. Nicht gleich zu bestrafen zahlt sich gleich aus. Und innerhalb unseres freien Willens in der Gegenwart entscheiden wir über unsere Zukunft.

"Jeder ist sein eigener Vorfahr und sein eigener Erbe. Der Mensch schafft seine eigene Zukunft und erbt seine eigene Vergangenheit." "Sobald man sich niederlässt, legt man sich hin" - "Wie man in den Wald ruft, so spricht er aus dem Wald."

Karma ist die Summe aller guten und schlechten Taten des Menschen, die sich darauf auswirken, wie das nächste Leben des Menschen verlaufen wird. Der Träger des Karma ist der feinstoffliche Körper, der nach dem Tod des physischen Körpers überlebt und bei der nächsten Geburt wiedergeboren wird.

Manchmal sehen Menschen Karma nur als Vergeltung für schlechte Taten, was normalerweise eine Krankheit, ein Unglück, eine Katastrophe, eine körperliche Behinderung ist, aber karmische Herkunft oder Talent können auch als Vergeltung für die guten Taten vergangener Leben sein. Dazu gehören neben körperlicher Schönheit und Talent alle guten Eigenschaften wie Anpassungsfähigkeit, Vergebung, Mitgefühl usw.

 

Karmisches Gesetz UND SPIRITUELLE REISE

Das karmische Gesetz funktioniert seit Ewigkeiten und für immer. Er ist unbestechlich und unerbittlich, was ihn sehr weise macht. Das gleiche zahlt sich mit dem gleichen aus. Und wenn wir Gutes tun, kehrt das Gute zu uns zurück, wenn das Böse zum Bösen zurückkehrt. Das Prinzip ist einfach und basiert auf einem anderen Gesetz. Und das ist das Gesetz der Anziehung. Das Gleiche zieht das Gleiche an.

Je größer die Intensität, desto größer die Anziehungskraft. Daher zieht eine etwas schlechte Handlung nur eine geringe negative Vibration an. Eine heimtückische Handlung, bei der das Böse gezielt programmiert wird, zieht jedoch starke negative Schwingungen an. Dies garantiert, dass Gerechtigkeit wirklich gerecht ist. Und es gibt noch ein weiteres bewundernswertes Merkmal des karmischen Gesetzes. Jede Aktion in der Akazie verursacht Wellen. Sie können es sich vorstellen, als würden Sie einen Stein ins Wasser werfen. Es werden Räder hergestellt, die weit über die Oberfläche laufen, bevor sie verschwinden. Die Handlungen von unwissenden Menschen und das Streben nach dem spirituellen Weg sind wie Kreise auf einer stagnierenden Oberfläche. Sie heben langsam ab und gewinnen langsam einvernehmliche Energien. Daher wird Karma bei diesen Menschen nur in zukünftigen Leben freigesetzt. Sie haben viel Zeit, um ihre Fehler zu verstehen.

Wenn man jedoch den spirituellen Weg betritt, spürt man plötzlich eine Veränderung. Plötzlich funktioniert es, als ob Sie es in fließendes Wasser werfen. Die Kreise erstrecken sich nicht mehr in die Ferne, sondern verschwinden bald. Und so ist es auch mit Karma. Jede Handlung kehrt schnell zurück, Karma beginnt sich schnell zu entladen. Es ist keine Doppelmoral, aber es kommt der spirituellen Entwicklung zugute. Wenn wir nach dem richtigen Weg suchen, kann die Lektion des Irrtums erst viele Jahre später kommen. Er muss jetzt kommen. Es schützt uns vor schlechtem Benehmen und wir lernen sofort eine Lektion, dann verändert sich die Seele schnell, wenn sie weiß, welchen Fehler sie gemacht hat. Wenn sie weiß, dass sie den falschen Weg gegangen ist. Er kann jetzt ohne unnötige Verzögerung zurückgehen und alles reparieren. Deshalb geschieht dies, es hat seine Rechtfertigung. Aber bevor Karma so funktioniert, kommt eine Übergangszeit. Jeder hat Aufgaben für sein Leben vorbereitet, die in den kommenden Jahren gelöst werden sollen. Wenn er anfängt, spirituell zu arbeiten, beginnt sich das Karma schnell zu entladen und alle Aufgaben und Prüfungen fallen in sehr kurzer Zeit auf ihn. Manchmal dauert es ein halbes Jahr, ein Jahr, bis zu zwei Jahre. Dies ist eine sehr schwierige Zeit, denn was wir für den Rest unseres Lebens tun sollten, müssen wir in diesen wenigen Monaten plötzlich lösen. Manchmal ist es unerträglich, Beziehungen brechen zusammen, manchmal sogar Jobs, Menschen in Ihrer Umgebung tauschen sich ebenfalls aus. Es ist zu viel und in sehr kurzer Zeit. Deshalb ist es gut, sich darauf vorzubereiten, zu wissen, warum es passiert, sich nicht dagegen zu wehren, es macht es nur noch schlimmer. Es ist auch ratsam zu helfen. In der Meditation das bereits teilweise bearbeitete Karma abbauen, um das Karma in der weiteren spirituellen Arbeit zu lösen, die das Wissen nicht behindert.

Normalerweise entlädt es sich dann in Träumen und verschwindet, ohne dass es wirklich in Ihr Leben eindringt. Wenn Karma abgebaut wird, der Körper geheilt wird, die Aura gereinigt wird, hindert nichts ihn daran, dem Pfad des Wissens zu folgen.

Wir haben diese Aufgabe vor uns. Und nach und nach werden wir daran arbeiten, damit jeder seinen eigenen Weg gehen kann. Dann wählt er den Weg, der für ihn am besten geeignet ist und der ihm den größten Nutzen bringt. Damit meine ich nicht Medizin, Numerologie, Astrologie, Kinesiologie oder andere Bereiche. Dies sind keine spirituellen Anweisungen, sondern spirituelle Berufungen. Es ist wahr, dass die meisten spirituellen Menschen spirituelle Berufungen ausüben, aber dies ist kein Entwicklungspfad.

Wenn Sie Weisheit haben und wissen wollen, müssen Sie immer noch etwas aus jedem dieser Bereiche verstehen. Esoterik ist eine sehr umfangreiche Wissenschaft. Es muss immer noch gesagt werden, dass es keine Rolle spielt, welchen der Pfade Sie wählen. Es gibt nie einen Weg zurück. Es kann auch nicht sein, denn wenn Ihnen das Wissen ausgeht, wird es für niemanden schwierig sein, es zu widerlegen.

 magische zauber liebesmagieliebeszauber

liebeszauber

liebeszauber

 exorcismus

kathara healing

sac

magie

uir 666 vip

SAC 2000-2022

Benutzername