Zentrale Quelle alias Gott

Liebeszauber

Die zentrale Quelle ist das, was die Menschen normalerweise als Gott betrachten. Es ist die Quelle aller manifestierten und nicht manifestierten Schöpfung, alles, was existiert. Es ist ein lebendiges und bewusstes kreatives kosmisches Prinzip. Es hat alle Eigenschaften von Unendlichkeit, Ewigkeit, Unverständlichkeit und Paradox (offensichtliche Inkonsistenz) usw., die Menschen in ihren Grenzen erfunden haben, um auszudrücken, was weit über sie hinausgeht und die sie nicht auf intellektuelle oder andere Weise erfassen, beherrschen und enthalten können . Deshalb haben sie Gott so definiert, dass sie ihn nicht definieren können. Und das ist für sie schon akzeptabel. Sie können sich bereits mit diesem Zustand abfinden.

Was ist Gott?

Wir können es uns als ein physisches Energie- und Informationsfeld des unendlichen Bewusstseins, der Intelligenz und der Liebe vorstellen, das in sich selbst existiert und um das es nichts anderes gibt, weil alles, was existiert, in ihm ist. Es gibt also kein "herum" und "draußen". Die Quelle bildet "aus sich selbst" und "in sich selbst". Also ist niemand und nichts von der Quelle getrennt. Alles Geschaffene befindet sich in der allumfassenden Quelle. Alles Geschaffene entsteht aus dem Material der Quelle, der bewussten Energie der höchsten Schwingungsstufe. Alles hat ursprünglich die grundlegenden Eigenschaften der Quelle. Alles ist ewig, unsterblich, lebendig und bewusst, es hat die Fähigkeit zu schaffen, die Möglichkeit der Wahl und den freien Willen, Entscheidungen zu treffen. Alles ist rein und hat Liebe. Alles hat eine perfekte Kenntnis der kosmischen Gesetze der Schöpfung, die die ewige Ordnung Gottes ausdrücken. Alles versprach, diese Gesetze zu halten, zu schützen und zu verteidigen. Die Verheißung wird im Schöpfungsbund zwischen Gott und dem von ihm geschaffenen Wesen gegeben. Unter diesen Umständen kamen alle Dinge aus der Quelle in die Manifestation, in diese riesige Erfahrungsarena der Schöpfung. Es ist ein riesiger fester und vordefinierter Trainingsentwicklungsraum, das Hologramm des Seins. Alle Dinge durchlaufen es und sie wählen ihre Pfade aus der vorab zulässigen Entwicklungspalette.

Warum existiert Gott?

Gott existiert, weil er diese Entscheidung getroffen hat. Er wollte zulassen, dass all die Dinge, die er aus sich selbst und in sich selbst schuf, damit sie auch existieren konnten, diese Möglichkeit mit ihnen teilen, weil er sie liebte. Damit jeder die Arena der Schöpfung kennt, um sie zu erkunden. Zu lernen, dieses Buch des Lebens zu lesen und zu verstehen. Um schreiben zu lernen und ein paar Zeilen ihrer Existenz darin schreiben zu können und sich dafür nicht schämen zu müssen.

Wie urteilt Gott?

Der wahre Gott urteilt nicht. Der wahre Gott liebt und akzeptiert alles nur bedingungslos. Der wahre Gott liebt alle gleich. Aber er liebt am meisten gleich. Und alles, was er erschafft, ist ihm in gewisser Weise gleich, weil es ein kleines Stück von ihm ist. Wenn man dies erkennt und stolz, aber demütig, mit Respekt und Würde vor ihm steht und ihn als gleichwertig behandelt, wird er die stärkste Unterstützung von ihm erhalten, weil er ihm am ähnlichsten ist und am meisten mit ihm in Resonanz steht.

Wie bestraft Gott?

Weil der wahre Gott nicht urteilt, bestraft er nicht. Jeder bestraft sich selbst, indem er seine Gesetze bricht. Dies sind die Gesetze der Schöpfung, auch die Gesetze des Kosmischen oder des Kosmischen. Sie drücken Gottes Willen und Gottes Befehl aus. Dies sind die Spielregeln für die gesamte Schöpfung. Es gibt nicht viele Gesetze, aber sie sind sehr hart und völlig unerbittlich. Sie sind objektiv, ewig und unveränderlich. Es ist das Gesetz der Einheit, das Gesetz der Siedlung und das Gesetz der Erhaltung.

Das Gesetz der Einheit

Das Gesetz der Einheit ist das Grundgesetz der Schöpfung und drückt die Bedeutung aller Existenz und der Schöpfung Gottes aus. Dieses Gesetz wird EMPFOHLEN, aber NICHT EMPFOHLEN. Jeder kann erleben, was passiert, wenn er es bricht - also ist Gott großzügig. Es ist ein Gesetz der Liebe, des Respekts, der Toleranz, der Gewaltlosigkeit, der gleichzeitigen Entwicklung aller gleichen und unterschiedlich geschaffenen Dinge zu einer gemeinsamen Einheit, wobei ihre Identität und ihre Vielfalt in allen Aspekten respektiert werden. Es ist ein Gesetz über Zusammenarbeit und Mitgestaltung, über Wettbewerbsverbot und Wettbewerbsverbot sowie über gegenseitige Unterstützung. Es ist ein Gesetz, das hilft, je stärker desto schwächer. Es ist ein Gesetz über die Freiheit und das Recht auf Selbstdarstellung und die Verpflichtung, die volle Verantwortung dafür zu übernehmen. Über das Recht auf den eigenen natürlichen Lebensraum (zu Hause), auf die eigene Kultur, Traditionen, Bräuche und Werte, auf Ansätze zur Kenntnis der Gesetze der Schöpfung, auf Wege der spirituellen Verwirklichung. Über die Verpflichtung, diese Dinge in anderen zu respektieren. Über das Recht auf Selbsterhaltung und die Verpflichtung, sich gegen Angriffe und Aggressionen zu verteidigen. Jeder ist eine Manifestation des Willens Gottes und hat alle Eigenschaften Gottes - Gottes Gaben. Er hat das Recht, diese Geschenke freiwillig zu nutzen. Es hat die Pflicht, diese Geschenke vor Missbrauch zu schützen und zu verhindern, dass sie zerstört werden. Es ist ein Gesetz über das genaue Gleichgewicht von Rechten und Pflichten. Es ist ein Gesetz der Unterscheidung, wo die Grenzen dieser Rechte (Freiheiten) und Pflichten (Beschränkungen) liegen. Das Gesetz der Einheit wird auch das Prinzip des ewigen Christus der ursprünglichen Schöpfung genannt. Sein Manifestations- (Implementierungs-) Programm, das dieses Grundprinzip der Schöpfung Gottes in die Tat umsetzt, ist der Christuskodex, auch der Christuskodex. Dieser Christus-Kodex definiert die natürlichen physikalischen Gesetze der ID der Schöpfungsmechanik, nach denen sich das Bewusstsein der Quelle Gottes allmählich auf viele Ebenen unterschiedlich bewusster Energie und Materie konzentriert. Das Konzept von Christus - dieses Prinzip ist in den Lehren des inneren Christus enthalten, der eine vollständig asketische spirituelle Lehre für die Verwirklichung Gottes durch sich selbst ist, ohne dass externe Hilfsmittel und Hilfsmittel erforderlich sind Mentoren, die auf der Grundlage des Einheitsgesetzes errichtet wurden. Der Mensch ist eine direkte Emanation Gottes, und es gibt nichts zwischen Mensch und Gott.

Entschädigungsgesetz

Es gibt immer jemanden, der das Gesetz der Einheit nicht respektiert. Dies ist von Gott erlaubt. Jeder hat das Recht, das Gesetz zu brechen. Es ist erlaubt, aber nicht zu empfehlen. Jeder hat jedoch die Pflicht, die entsprechenden Konsequenzen zu tragen, die nicht vermieden werden können. Dies wird durch ein anderes Gesetz vorgesehen, das Gesetz der Siedlung, auch bekannt als das Gesetz des Karma oder das Gesetz der Vergeltung. Dies ist kein psychologisches oder moralisches Konzept. Es ist ein energetisches physikalisches Prinzip, ein pädagogischer Ausgleichsmechanismus, der die Teilnehmer der Schöpfung lehrt, zu erfahren, was Sie anderen antun - dh das höchste didaktische Paradigma. In gewisser Weise werden alle Ereignisse immer an ihre Schöpfer zurückgegeben: "Jede Handlung trägt die Energiesignatur ihres Managers". Dieses Gesetz ist den Menschen seit Generationen bekannt und wurde in verschiedenen Begriffen der Volksweisheit bewahrt. Z.B. Mühlen Gottes mahlen langsam aber sicher; wie es in den Wald gerufen wird, so wird es aus dem Wald gehört; wer den Wind saugt, erntet die Stürme; Gehen Sie mit dem Wasserkrug, bis das Ohr abgerissen ist. was auch immer man behandelt, so fehlt es einem auch; Jede Hündin findet ihren Metzger.

Naturschutzgesetz

Ein weiteres solches Entschädigungsgesetz ist das Naturschutzgesetz. Es wirkt als selbstverteidigende Immunantwort der Schöpfung im Falle ihrer Schädigung in großem Maßstab. Wenn alle Bemühungen der Wächterrassen und das Ausmaß des Bösen scheitern und seine Eskalation eine kritische Masse an Schaden in großen Gebieten erreicht, besteht die Gefahr, dass das Prinzip Christi dort zerstört wird und alle in einen irreversiblen Fall fallen. Dies ist jedoch nicht zulässig: Es können nur Bereiche fallen, die kleiner als groß sind. Deshalb kommt das Gesetz der Bewahrung des Christus-Prinzips in der Schöpfung ins Spiel. Es ist eine natürliche normale fremdenfeindliche (fremdabweisende) Immunantwort eines gesunden Organismus, die einer gefährlichen Infektion widersteht. Dieser selbsterhaltende Mechanismus startet spontan, wenn ein kritischer Grad an Schaden erreicht ist und Sie buchstäblich den ganzen zerstörerischen Mist von den betroffenen Teilen des Weltraums wegfegen. Dies wird das Prinzip des Lebens und die ursprüngliche Ordnung wiederherstellen, die dort hingehört und dort durch natürliche Entwicklung geschaffen wurde.

Karma und Nicht-Karma

Nicht alles Schlechte, das jemandem passiert, kann zu seinem schlechten Karma verführt werden, dass seine schlechten Taten zurückkehren, für die er jetzt bezahlen muss. Nur ein Teil des erlebten Leidens hat einen karmischen Ursprung. Der zweite Teil, der oft unverhältnismäßig groß ist, hat keinen karmischen Ursprung. Es wird durch einen Akt der reinen Aggression anderer Wesen verursacht, die ihren freien Willen und ihre Fähigkeit zur Schöpfung missbraucht haben. Ihr Opfer ist oft völlig rein und unschuldig, ohne karmische Belastung. Es kann schwierig sein, zwischen den beiden Fällen zu unterscheiden.

Bestrafung und Rache

Elfmeter. Der Rückprall des Gesetzes des Karma kann als Bestrafung bezeichnet werden. Es ist eine natürliche defensive energetische Reaktion des Universums auf die Tatsache, dass jemand es verletzt und dh völlig in Ordnung ist. Bestrafung ist ein grundlegendes Bildungselement, das für alle Dinge in der Schöpfung gilt. Die Motivation zur Bestrafung ist Hilfe. Das Ziel der Bestrafung ist es, Wiedergutmachung zu suchen und die verzerrten Dinge wieder in Ordnung zu bringen und die normale Ordnung wiederherzustellen. Bestrafung ist eine positive und konstruktive Handlung, die aus einer Position der Liebe heraus gemacht wird, damit die dadurch gewonnene Erfahrung so groß wie möglich ist und so wenig wie möglich schmerzt. Schmerz ist ein begleitendes Phänomen des Lernens: zu wissen, wie es ist, gegen die Gesetze der Schöpfung zu verstoßen.

Rache. Es ist ein beschädigter Akt der Bestrafung. Die Motivation zur Rache ist Schaden. Das Ziel der Rache ist Demütigung und Zerstörung. Rache ist eine negative und destruktive Handlung, die aus einer Position des Hasses heraus erfolgt, in der es nicht darum geht, Erfahrungen zu sammeln, sondern um den größtmöglichen Schmerz. Jeder kann erleben, wie er sich fühlt, wenn er aus einer Machtposition heraus auf jemand anderen einwirkt und die Rolle übernimmt: "Ich bin deine Strafe" oder "Ich bin deine Rache". Die Energiekonstellation zeigt es normalerweise gut.

Bestrafung und Bildung

Die Bestrafung ist eine natürliche Folge des normalen Funktionierens der Schöpfung, sie ist Teil der Existenz. Deshalb ist es notwendig, es von frühester Kindheit an zu lernen. Jeder hat seine Grenzen, wo seine Freiheit endet und die Freiheit anderer beginnt. Bildung ist die Festlegung dieser Grenzen und Beschränkungen sowie die Festlegung von Strafen für deren Überschreitung. Und auf allen Schwingungsebenen: physisch, emotional, mental usw. Das Fehlen von Bestrafung in der Bildung ist eine Ablehnung der Naturgesetze des Universums und ihrer Verachtung. Der verletzte Insasse versteht dann nicht, dass es etwas Höheres gibt, das ihn überschreitet und einschränkt, was er respektieren muss und was er immer unterwerfen wird, wenn er tobt und seine Grenzen überschreitet. Anstatt Demut gegen die Gesetze der Schöpfung zu lernen, lernt er Arroganz gegenüber seiner Umgebung. Er wird ein böser und ein Tyrann. Dies blockiert seine spirituelle Entwicklung, die durch Demut bedingt ist. Die Rolle der Pädagogen besteht darin, die Gesetze des Universums widerzuspiegeln und sie auf eine für sie akzeptable Weise an ihre Schützlinge weiterzugeben. Die Gott-Mensch-Beziehung spiegelt sich in geringem Umfang als Eltern-Kind-Beziehung wider. Bei der Erziehung eines Kindes werden seine Eltern am meisten erzogen, weil sie hier eine anspruchsvolle zweiteilige Rolle spielen. Sie befinden sich mitten in einem Beziehungsmuster: Kind - Jahr - Gott. Sie liegen zwischen zwei Mühlsteinen. Sie sind wie ein Kind vor Gott. Sie sind wie Gott vor einem Kind. Dieser Rollenwechsel (Lehrer - Schüler) hat einen großen didaktischen Wert. Es gibt keinen besseren Weg, Gott zu kennen, als ihn zu erleben. In der Bildung ist es daeine gute Gelegenheit: seine Rolle zu übernehmen und zu versuchen, sich wie er zu verhalten. Eltern neigen dazu zu denken, dass ihre Kinder die besten sind. Für sie ja relativ. Absolut nicht. Es ist nicht wahr, dass ihre Kinder reine Engelseelen sind. Jeder, der inkarniert, trägt seine eigenen Lasten mit sich, akzeptiert die Lasten der Eltern und die Reserven der planetaren Umwelt. All dies ist von Anfang an nicht sichtbar, da es nicht vollständig manifestiert werden kann. Es ist jedoch möglich, unerwünschte Tendenzen mit der richtigen Ausbildung zu lindern und sie zu unterstützen. Respektieren Sie das Motto, dass das Kind zum Leben und zu sich selbst gehört. Tatsache ist, dass aufgrund der zunehmenden Schwingung der Planetengitter aufgrund von SAC 2012 etwas fortgeschrittenere Wesen hierher kommen können, so dass dies generationsübergreifend gesehen werden kann. Allerdings müssen Sie auch eine gewisse Umkehrung von beschädigten Modellen der Erde vornehmen.

LIEBESMAGIE, Partnerrückführung

Resonanz und Dissonanz

1. Der Zustand der Harmonie mit Gott ist der Zustand der Schwingungsresonanz. Wenn die eigenen Handlungen das Gesetz der Einheit respektieren, das empfohlen, aber nicht empfohlen wird, befindet man sich in einem Zustand harmonischer Schwingungsresonanz mit der Quelle. Es ist abgestimmt und energetisch damit verbunden und hat enorme Unterstützung, Schutz und Anleitung von ihm. Auf diese Weise schreitet es evolutionär voran. Es ist ein Weg des spirituellen Aufstiegs - unsterbliche Abwesenheit. Er erlebt positive und glückselige Zustände und sein Leben ist eine Freude, die von ihm in seine Umgebung ausstrahlt und die er weitergibt. Das Ziel ist die ewige Existenz auf den höchsten Schwingungsebenen.

2. Der Zustand der Zwietracht mit Gott ist ein Zustand der Schwingungsdissonanz. Wenn jemandes Gesetz das Gesetz der Einheit nicht respektiert und es verletzt, was erlaubt, aber nicht empfohlen ist, dann ist man in vibrierender disharmonischer Dissonanz mit der Quelle. Es ist nicht darauf abgestimmt, es ist energetisch von ihm getrennt und es hat keine Unterstützung, keinen Schutz und keine Anleitung davon. Dies bewegt die Verschiebung rückwärts. Es ist ein Weg der Regression und des spirituellen Falls. Er erlebt negative und schreckliche Zustände und sein Leben ist ein Leiden, das von ihm in seine Umgebung ausstrahlt und das er weitergibt. Das ultimative Ziel dieser Reise ist die Zerstörung und der Tod aller Körper und des Bewusstseins auf den untersten Ebenen, die auf der manifestierten kosmischen Ebene die sogenannten Schwarzen Löcher sind, unverkennbare Zeichen dafür, dass dieser Teil der Schöpfung auf dem Weg des Fallens und Sterbens ist . Der Begriff "Tod des Bewusstseins" bedeutet den Verlust der Identität (Streichung aus dem Buch des Lebens). Bewusstsein ist Energie, die nicht verloren gehen kann, sondern ihre Form ändern kann. Es ist eine Fragmentierung des Bewusstseins, dessen Zerreißen. So wie der physische Körper in Stücke gerissen wird, geht seine Materie nicht verloren, sondern seine lebenswichtigen Funktionen gehen verloren. Das gleiche passiert mit dem Bewusstsein, wenn es fragmentiert ist.

Gut und Böse

Die Frage von Gut und Böse ist einfach. Durch gute Wahl zu handeln heißt gut. Falsches Handeln heißt böse. Diese beiden Wörter, gut und böse, sind nur terminologische Bezeichnungen, Konzepte, Ausdrücke, mit denen Menschen in ihrer Sprache die reale physische Realität bezeichnen: den Zustand der Energieresonanz oder Dissonanz eines Wesens mit einer Quelle. Die Schwingungsharmonie oder Diskrepanz zwischen zwei Dingen (Mensch und Gott) ist eine physische Tatsache, die objektiv existiert. Wenn jemand die Existenz energetischer Schwingungsresonanz - Dissonanz - leugnet, dann leugnet er die Existenz energetischer Gesetze des Kosmos und steht damit für sie (siehe verschiedene Aussagen wie "Böses existiert nicht" usw.)

Die Beziehung zwischen Gut und Böse

Die Beziehung zwischen Gut und Böse ist einfach. Gut ist wie Gesundheit. Das Böse ist wie eine Krankheit. Krankheit ist kein Gesundheitszustand, sondern ihre Perversion (Zerstörung, Beschädigung). Ebenso ist das Böse kein Zustand des Guten, sondern seine Perversion (Perversion, Abwesenheit). Es wird manchmal gesagt, dass Gut und Böse die beiden Grundprinzipien sind, auf denen die Schöpfung basiert. Zwei entgegengesetzte und ausgleichende Polaritäten, die für das Funktionieren des Universums notwendig sind. Das ist nicht der Fall. So wie Gesundheit nicht auf Krankheit beruht und Krankheit ein Ärgernis für ihn ist, so ruht die Schöpfung auf Gut und Böse ist ein Ärgernis für ihn. Manchmal wird dies mit der Beziehung zwischen Licht und Dunkelheit verglichen. Es wird gesagt, dass Licht seine Essenz hat, eine wirklich wirksame und greifbare Substanz (wie Photonen) ist und von Gott geschaffen wird. Es wird gesagt, dass Dunkelheit keine Essenz hat und nur ein Mangel an Licht (Abwesenheit von Photonen) ist, also wird sie nicht von Gott als greifbare Substanz oder Realität geschaffen. Wie jede Analogie betrifft sie nur einen Teil der Wahrheit. Gott schuf die Voraussetzungen für Gut und Böse. In diesem Sinne sind beide Prinzipien identisch: Beide sind Produkte desselben Urhebers und beide sind möglich. Sie unterscheiden sich jedoch in einer wichtigen Sache: Das Gute wird empfohlen und unterstützt, und das Böse wird nicht empfohlen und nicht unterstützt und bestraft. Jeder hat die Möglichkeit zu wählen und hat die Pflicht, die Konsequenzen seiner Wahl zu tragen. Wenn es keine Wahl des Bösen gäbe, gäbe es keinen freien Willen zu entscheiden, und das ist gegen das Gesetz der Schöpfung. Der Preis für die Existenz des freien Willens ist die Existenz der Möglichkeit, Böses zu tun. Und das Heilmittel ist die Bestrafung durch das Gesetz der Vergeltung.

Freier Wille

Freier Wille ist die Möglichkeit der freien Wahl. Das heißt, Das problematischste Geschenk, weil es große Risiken birgt. Der Wille wird leicht zum Willen.

Gute und schlechte Wahl

Wenn unsere Wahl im Einklang mit Gottes Willen steht, ist es eine gute Wahl. Wenn unsere Wahl nicht mit Gottes Willen vereinbar ist, ist es eine schlechte Wahl. Der Wille Gottes ist durch das Gesetz der Einheit und seine Manifestation gegeben - das Prinzip Christi. Eine gute Wahl wird auch als Christuswahl bezeichnet und steht für archetypische Gesundheit. Die falsche Wahl wird auch als Anti-Christus-Wahl bezeichnet und stellt eine archetypische Krankheit dar.

Aufstieg und Fall

Der Zustand der Harmonie mit Gott ist originell, natürlich und normal. Es ist der anfängliche gespendete Zustand aller geschaffenen Dinge, der durch sein richtiges Verhalten und seine Entwicklung aufrechterhalten werden kann. Es ist ein Weg des Aufstiegs, der bio-spirituellen Entwicklung und des Aufstiegs Christi (Entwicklung vorwärts, Beförderung, Aufstieg). Der Zustand der Nichtübereinstimmung mit Gott ist nicht ursprünglich, nicht natürlich und nicht normal. Es ist ein sekundär erworbener Zustand, in den ursprünglich Christus Dinge durch ihre fehlerhafte und beschädigte Entwicklung eingetreten sind. Es ist der Weg des Falles, der antichristlichen De-Voluce (Entwicklung rückwärts, Demütigung, De-Grade).

Das Böse muss verteidigt werden

Dies ist das Versprechen, dass alle Dinge geschaffen wurden, die zur Quelle Gottes gemacht wurden, als sie zum ersten Mal aus ihm herauskamen. Sie versprachen BudoDu verteidigst das Prinzip der Güte (Gesetz der Einheit). Das Prinzip des Guten (Zustand der Resonanz und Harmonie) zu verteidigen bedeutet manchmal, mit dem Prinzip des Bösen (Zustand der Dissonanz und des Chaos) in Krieg und Krieg zu treten. Das Prinzip des Guten zu verteidigen und zu schützen, ist die Pflicht aller, die auf dem aufsteigenden Aufstiegspfad bleiben wollen. Der positive Weg des spirituellen Aufstiegs ist das Geburtsrecht aller geschaffenen Dinge. Der negative Weg des geistigen Niedergangs und Sturzes ist der Verzicht auf dieses Aufstiegsrecht oder dessen Diebstahl durch gefallene Wesen. Jeder hat nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht, seinen Raub zu verteidigen, das Aufstiegsrecht für sich und andere zu verteidigen und sich und seine kosmischen Häuser zu verteidigen. Der Stärkere schützt den Schwächeren, weil Gott ihm durch die Bedeutung seiner Kraft verliehen hat. Wer das Böse nicht bekämpft, unterstützt ihn, indem er ihn wachsen lässt. Auf diese Weise schließt er sich der Seite des Bösen an und kämpft gegen Gott. Und du musst im Kampf üben. Die großen spirituellen Meister waren auch mächtige spirituelle Krieger.

Gott und das Böse

Gottes Toleranz gegenüber dem Bösen ist enorm, insbesondere aus der Perspektive des irdischen Menschen, der heute ganz unten in der Schwingungshierarchie der Schöpfung steht. In der Tat hat Gott zugelassen, dass sich das Böse in einem immensen Ausmaß entwickelt. Er ließ die gesamten Universen mit all ihren Zivilisationen und Einwohnern willkürlich zerstören. Und deshalb passiert es, und unser Universum ist ein Beweis dafür. Das Ausmaß des Bösen kann so groß sein wie der Teil des Hologramms, der für das Böse programmiert ist (sein dunkler Teil). Seine Größe ist relativ. Wenn jemand einen Ameisenhaufen im Wald zertrampelt, ist dies sicherlich eine große Tragödie und ein Übel für alle zerstörten Bewohner, die größte, die sie sich vorstellen können. Andererseits sieht diese Tragödie aus Sicht des gesamten Kosmos nicht so groß aus. Gott selbst hat entschieden, wie weit das Böse gehen kann, dh wie viel freier Wille (Schöpfung) in der Schöpfung zulässt. Wenn die Ameise verstehen würde, wie groß die Kreatur ist und wie klein ihr Ameisenhaufen ist, würde sie feststellen, dass Gott das Böse in Schach hält. Aber die Ameise versteht und verbrennt Gott nicht. Auf die gleiche Weise verbrennen Menschen, die in unserem schmerzhaften planetarischen Ameisenhaufen leben, Gott.

 

 magische zauber liebesmagieliebeszauber

liebeszauber

liebeszauber

 exorcismus

kathara healing

sac

magie

uir 666 vip

SAC 2000-2022

Benutzername